Inhaltverzeichnis

Corona Bürgertest – zwischen Göttingen und Northeim

Teststation Drive-In / Walk-By Bovenden

Kostenlose PoC-Antigen-Schnelltests – eine Teststrategie für mehr Sicherheit im Alltag!

Herzlich Willkommen in der SARS-CoV-2 Antigen-Schnellteststation Drive-In Bovenden.

Alle Bürgerinnen und Bürger können sich bei uns mehrmals pro Woche ohne Termin und ohne vorherige Onlineanmeldung kostenlos testen lassen.

Das Drive in Bovenden ist mit dem Auto, zu Fuß sowie mit Fahrrad oder Motorrad erreichbar.

Aktuelle Wartezeit bis zur Abstrichentnahme

Angebotszeiten

Öffnungszeiten Drive-In ohne Termin
Montag 07:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Dienstag 07:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Mittwoch 07:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Donnerstag 07:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Freitag 07:30 Uhr bis 10:30 Uhr
Samstag 08:30 Uhr bis 11:00 Uhr
Sonntag 08:30 Uhr bis 11:00 Uhr
Öffnungszeiten Walk-By ohne Termin
Dienstag 16:45 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag 16:45 Uhr bis 18:00 Uhr
Stand: 05.07.2021

Hier finden Sie uns:

Therapiezentrum Mäder
Rauschenwasser 21
37120 Bovenden

Beachten Sie bitte:

  • Bringen Sie bitte zwingend Ihren Personalausweis, Kinderausweis oder Reisepass zum Zwecke der Identifizierung mit.
  • Wenn Sie typische Krankheitssymptome einer Covid-19-Erkrankung haben, kommen Sie bitte nicht zum Testzentrum. Kontaktieren Sie in diesem Fall Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin.
  • Auf dem gesamten Testgelände besteht Maskenpflicht!
  • Schnell

  • Kostenlos

  • Vor Ort

Test-Ablauf

  • Bei Ankunft folgen Sie bitte dem Wegeleitsystem.

  • Sie erhalten eine schriftliche Einverständniserklärung zur Abstrichentnahme und füllen diese bitte vollständig leserlich aus.

  • Wir überprüfen Ihre Identität und Angaben.

  • Abstrichentnahme: Probenentnahme an der hinteren Rachenwand vorrangig durch die Nase, ggf. aus medizinischen Gründen auch durch den Mund.

Ihr Ergebnis

  • Liegt 15 Minuten nach Abstrichentnahme vor.

  • Warten Sie entweder auf dem Testgelände für Ihr schriftliches Testzertifikat oder

  • wir übermitteln Ihnen das Testzertifikat per E-Mail.

FAQ

Vor dem Eingang des Therapiezentrum Mäder haben Sie zusätzlich die Möglichkeit sich ohne Termin, nur zu Fuß, testen zu lassen. Beachten Sie die Angebotszeiten hierzu. Parken können Sie selbstverständlich vor Ort.

Obwohl anzunehmen ist (RKI), dass die Virusausscheidung bei vollständig geimpften Personen geringer ist als bei ungeimpften, muss davon ausgegangen werden, dass einige Menschen nach Kontakt mit SARS-CoV-2 trotz Impfung (asymptomatisch) PoC/PCR-positiv werden und dabei auch infektiöse Viren ausscheiden und weitertragen können.

Dieses Risiko muss durch das Einhalten der Infektionsschutzmaßnahmen zusätzlich reduziert werden. Daher empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) auch nach Impfung die allgemein empfohlenen Schutzmaßnahmen (Alltagsmasken, Hygieneregeln, Abstandhalten, Lüften) weiterhin einzuhalten.

Wenn Sie Verwandte und Freunde besuchen wollen oder einen beruflichen Termin haben, und vor allem wenn Sie dabei Kontakt mit gefährdeten oder vorerkrankten Personen und Kindern haben.

Wenn Sie eine Party nur unter Geimpften und Genesenen feiern, besteht kein Anlass.

Sollten jedoch nicht immunisierte teilnehmen, ist es ein Akt der Höflichkeit und des wechselseitigen Respekts voreinander, und macht Sinn – als Teststrategie für mehr Sicherheit im Alltag!

Jede Person erhält nach Testung eine schriftliche oder digitale Bescheinigung über das Ergebnis.

Für Ihre sichere Reise stellen wir Ihnen ein Testzertifikat auch auf Englisch aus – bitte teilen Sie uns dies bei der Abstrichentnahme mit. Bitte informieren Sie sich vorab selbst, welches Testerfordernis Sie benötigen.

Ein positiver Test kann mehrere Gründe haben:

Szenario 1: Vor oder kurz nach der Impfung angesteckt

Zwischen der Ansteckung mit Covid-19 und dem Auftreten von ersten Symptomen vergehen oft einige Tage. Man geht von einer mittleren Inkubationszeit von 5 bis 6 Tagen aus. Es wäre also denkbar, dass man sich ansteckt, geimpft wird und dann erst Symptome auftreten bzw. das Virus durch einen Test nachweisbar ist. Ebenso könnte man sich unmittelbar nach der Impfung infizieren. Selbst nach der zweiten Impfung dauert es in der Regel noch 14 Tage, bis der volle Impfschutz aufgebaut ist.

Szenario 2: Infektion trotz Impfung

Trotz guter Wirksamkeit der Impfstoffe gilt: Auch wer geimpft ist, besitzt keinen hundertprozentigen Schutz gegen eine Infektion, so das Robert Koch-Institut (RKI). Die Erkrankungen bei vollem Impfschutz verlaufen in der Regel aber symptomlos bis mild.

Szenario 3: Falsch positiv

Es ist außerdem nicht komplett auszuschließen, dass ein Test falsch positiv ist. Dies sei laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zwar selten, könne aber vorkommen. Aus diesem Grund sollte ein positives Schnelltest-Ergebnis immer durch einen PCR-Test bestätigt werden.

Ein positiver Test aufgrund der Corona-Impfung selbst ist nicht möglich. Ebenso wenig wie die Impfung eine Infektion mit dem Virus auslösen kann, kann sie nach Informationen der BZgA auch keinen positiven Test hervorrufen.

Absatz (1) entweder 1. PCR-Test oder 2. PoC-Test oder 3. Selbsttest unter Aufsicht

Keine Testpflicht nach §5 a besteht für:

Absatz (2) Die Pflicht zur Testung nach Absatz 1 entfällt, wenn die Besucherin oder der Besucher einen für sie geltenden Impfnachweis gemäß § 2 Nr. 3 SchAusnahmV vorlegt.

Absatz (3) Die Pflicht zur Testung nach Absatz 1 entfällt auch, wenn die Besucherin oder der Besucher im Sinne des Absatzes 1 einen für sie geltenden Genesenennachweis gemäß § 2 Nr. 5 SchAusnahmV vorlegt.

Inzidenzwerte: www.rki.de/inzidenzen

Testpflicht Inzidenz unter 35

  • Private Feiern mit geschlossenen Personenkreis sind bis zu 100 Personen zulässig
  • Diskotheken und Clubs
  • Besuche in Heimen und Krankenhäusern

Testpflicht Inzidenz 35 bis 50

  • Fitnessstudio
  • Kinos, Theater, Opern bis 250 Personen + Verzehr am Platz
  • Zoos, Tierparks und botanische Gärten
  • Freizeitparks
  • Touristische Schiffs- und Kutschfahrten und touristische Busfahrten
  • Seilbahnen
  • Schwimmbäder, Saunen, Thermen GESCHLOSSEN
  • Freibäder Testpflicht für Erwachsene
  • Sauna im Hotel möglich
  • Beherbergung bei Anreise
  • Gastronomie, Bars und ähnliche Einrichtungen
  • Diskotheken und Clubs GESCHLOSSEN
  • Körpernahe Dienstleistungen Kosmetik,Solarium, Tattoo-Studio
  • Jugendfreizeiten bei Anreise und 2x während der Dauer
  • Besuche in Heimen und Krankenhäusern

Testpflicht Inzidenz 50 bis 100

  • Fitnessstudio
  • Selbsthilfegruppen bis 10 Personen
  • Kinos, Theater, Opern bis 250 Personen
  • Stadtführungen
  • Gedenkstätten
  • Zoos, Tierparks und botanische Gärten
  • Museen, Freilichtmuseen, Ausstellungen, Galerien und ähnliche Einrichtungen
  • Freizeitparks
  • Touristische Schiffs- und Kutschfahrten und touristische Busfahrten
  • Seilbahnen
  • Schwimmbäder, Saunen, Thermen GESCHLOSSEN
  • Freibäder Testpflicht für Erwachsene
  • CAVE Rehasport Volljährige, für Unterrichtende sowie betreuende Personen
  • Beherbergung bei Anreise
    Gastronomie, Disotheken, Clubs, Bars und ähnliche Einrichtungen
    Einzelhandel

Testpflicht Inzidenz über 100
§ 18
Weitergehende Anordnungen
(1) Die örtlich zuständigen Behörden können weitergehende Anordnungen treffen, soweit es im Interesse des Gesundheitsschutzes erforderlich ist.
(2) In einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt, in dem oder in der die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen (Dreitagesabschnitt) den Wert von 100 überschreitet und diese Überschreitung nach Einschätzung der örtlich zuständigen Behörde von Dauer ist, hat die örtlich zuständige Behörde zum Schutz vor Infektionen mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 für das gesamte Gebiet des Landkreises oder der kreisfreien Stadt oder für Teile dieses Gebiets über die jeweiligen Regelungen dieser Verordnung hinaus weitergehende Anordnungen zu treffen. 2Dazu kann sie insbesondere
1. für bestimmte öffentliche Plätze, Parkanlagen und ähnliche Orte Betretungsverbote erlassen,
2. das Tragen einer medizinischen Maske im Sinne des § 3 Abs. 3 Satz 3 anordnen, auch für haushaltsfremde Mitfahrerinnen und Mitfahrer in einem privaten Kraftfahrzeug,
3. in Fällen, in denen die Einhaltung des Abstandsgebots nach § 2 Abs. 2 und das Befolgen der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nach § 3 erheblich erschwert ist, den Zutritt, den Aufenthalt oder die Teilnahme einer Person vom Ausschluss des Vorliegens einer Corona-Virus SARS-CoV-2-Infektion durch einen Test nach § 5 a Abs. 1 oder durch eine Impfdokumentation nach § 5 a Abs. 2 oder durch einen Genesenennachweis nach § 5 a Abs. 3 abhängig machen,
4. weitere Kontaktbeschränkungen anordnen,
5. Ausgangsbeschränkungen unter den Voraussetzungen des § 28 a Abs. 1 Nr. 3 und Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 IfSG anordnen.

Asymptomatische Personen haben im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten einen Anspruch auf einen PoC-Antigen-Test zur professionellen Anwendung.

Lassen Sie sich idealerweise regelmäßig mindestens zwei bis dreimal pro Woche testen, auch als geimpfte oder genesene Person, um Kontakte im Alltag sicher zu gestalten.

Testungen können im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten mindestens einmal pro Woche in Anspruch genommen werden.

Erhalten Sie ein positives Ergebnis durch einen Antigen-Test auf SARS-CoV-2, müssen Sie sich auch ohne gesonderte Anordnung des Gesundheitsamtes sofort und ohne Umwege nach Hause oder in eine andere geeignete Unterkunft begeben. Sie müssen sich mindestens bis zum Erhalt des Ergebnisses des PCR-Tests absondern, das heißt ständig zu Hause oder in der Unterkunft aufhalten (außer für den direkten Weg zur Testung), Kontakt zu anderen Personen, auch im Haushalt, möglichst vermeiden und keinen Besuch empfangen. Die Frist von 14 Tagen beginnt mit dem Zeitpunkt der Vornahme des ersten Abstrichs.

Im Fall eines Nachweises einer Infektion mit SARS-CoV-2 durch einen Antigen-Test sind Sie verpflichtet, das Ergebnis mit einem PCR-Test überprüfen zu lassen. Fällt der nach einem Antigen-Test durchgeführte PCR-Test negativ aus, so sind Sie mit Erhalt des Testergebnisses automatisch aus der Quarantäne entlassen; bestätigt der PCR-Test die Infektion, müssen Sie sich weiter absondern.

Je nach Test gibt es Unterschiede:

  • Ihr negativer PCR-Test darf bei Inanspruchnahme von Leistungen nicht mehr als 24 Stunden vorher vorgenommen worden sein
  • Ihr negativer PoC-Antigen-Schnelltest darf bei der Inanspruchnahme von Leistungen nicht älter als 12-24 Stunden sein. Achten Sie bitte selbst auf die aktuell gültigen regionalen Vorgaben.

Zwei Beispiele:

  • Montag um 10 Uhr Probeentnahme für PCR-Test beim Arzt, dann können Sie – nach Bestätigung eines negativen Ergebnisses – bis Dienstag 10 Uhr Leistungen mit Testerfordernis in Anspruch nehmen
  • Mittwoch um 10 Uhr negativer Schnelltest bei uns mit ausgestellter Bescheinigung, dann können Sie am Mittwoch bis 22 Uhr oder bis zum nächsten Tag am Donnerstag 10 Uhr Leistungen mit Testerfordernis in Anspruch nehmen.

Unser Team freut sich auf Sie!


Kontakt Bovenden

Zentrum für Heilmitteltherapie
Rauschenwasser 21
37120 Bovenden

Tel.: 0551 - 997 227 0
Fax: 0551 - 997 227 27

Kontakt Berlin

Zentrum für Heilmitteltherapie
Plönzeile 14
12459 Berlin - Oberschöneweide

Tel.: 030 - 53 00 51 10
Fax: 030 - 53 00 51 19

Kontakt Verwaltung

Zentrum für Heilmitteltherapie Mäder GmbH
Alte Dorfstr. 54a
37120 Bovenden

Telefon: 05594 - 943960
Telefax: 05594 - 943961