Inhaltverzeichnis

T-RENA Reha-Nachsorge

Zur Risikoreduzierung beim T-RENA Training während der Corona-Pandemie:
Das T-RENA Training ist nur mit Termin in T-RENA Gruppen zu festen Zeiten möglich. Hierzu ist eine verbindliche Online-Anmeldung (auch telefonisch) erforderlich.

Bei der Online-Registrierung sind wir Ihnen gerne behilflich. Übersicht der aktuellen Gruppentermine.

  • Bitte gehen Sie zu Ihrem Termin direkt in den Trainingsbereich, nachdem Sie sich die Hände am Haupteingang desinfiziert haben, durch
  • Keine Administration (z.B. Trainingspläne oder Termine mehr) beim Zutritt zum Therapiezentrum an der Rezeption am Haupteingang
  • Vor- sowie nach jeder Übungen bitte einen Mund-Nasen Schutz oder Visier (bei uns für € 12,50 erhältlich) nutzen, um z.B. in einen anderen Trainingsbereich (Verkehrswege, Zugänge) zu wechseln
  • Die gekennzeichneten Trainingsbereiche sind mit jeweils maximal 2 Personen zu nutzen
  • Sämtliche Fenster im Trainingsbereich sind geöffnet zu halten, um für ausreichende Belüftung sowie Luftzug zu sorgen
  • Den Weisungen, zur Einhaltung des Hygienekonzeptes und den daraus resultierenden Maßnahmen, durch unserer Mitarbeiter/innen ist Folge zu leisten
  • In Trainingssachen zum Training erscheinen
  • Bringen Sie bitte keine eignen Handtücher mit
  • Bringen Sie bitte Ihre eigene gefüllte Getränkeflasche mit
  • Bringen Sie bitte Ihren eigenen Stift zur Trainingsdokumentation mit, auch die Teilnahmebestätigung ist mit eigenem Stift zu unterschreiben
  • Umkleiden bleiben geschlossen
  • Bitte keine Sporttaschen mitbringen, diese dürfen nicht zwischengelagert werden
  • Distanzregeln einhalten
  • Hygieneregeln einhalten
  • Körperkontakte müssen unterbleiben
  • Ein Abstand von mindestens 2m jeder Person zu jeder anderen trainierenden Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört, muss eingehalten werden
  • Jeder T-RENA Kunde*in muss eine Desinfektion der Kontaktflächen des von ihr oder ihm genutzten Geräts durchführen
  • Training nur mit unterschriebener Einwilligungserklärung
  • Übungen sind zu unterlassen, die zu einer erheblichen Beschleunigung der Atmung führen (Aerosolbildung)
  • T-RENA Kunden*innen sollen insbesondere die Zutritts- und Verhaltensregeln des Therapiezentrum Mäder beachten
  • Bei Vorliegen von Symptomen wie z.B. Fieber, Husten, Schnupfen und/oder grippeähnlichen Symptomen darf nicht trainiert werden

Therapiezentrum Bovenden

Als Nachsorge werden solche Leistungen bezeichnet, die zur vollständigen Erreichung des Rehabilitationsziels oder zur Stabilisierung des Rehabilitationserfolges dienen, wobei die Leistungen einen zeitlichen Bezug zu einer vorausgehenden (stationären oder ambulanten) Rehabilitationsleistung aufweisen müssen.

Reha-Nachsorge

Als Versicherter der Deutschen Rentenversicherung können Sie im Anschluss an eine ganztägig ambulante oder stationäre Leistung zur medizinischen Rehabilitation an unterschiedlichen wohnortnahen und krankheitsbezogenen Reha-Nachsorge-Angeboten teilnehmen, sofern eine solche Leistung von der Rehabilitationseinrichtung verordnet worden ist.

Ziel der Reha-Nachsorge ist es, den Rehabilitationserfolg herbeizuführen, langfristig zu sichern und zu erhalten.

Die Reha-Nachsorge soll Sie dabei unterstützen, die während der ganztägig ambulanten oder stationären Leistung zur medizinischen Rehabilitation erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im Alltag zu erproben und umzusetzen.

Warum kann eine Reha-Nachsorge für Sie nötig oder hilfreich sein?

Während der ganztägig ambulanten oder stationären Leistung zur medizinischen Rehabilitation erhalten Sie neben umfangreichen Therapien detaillierte Informationen darüber, wie Sie auch nach dieser Leistung Ihren Arbeitsalltag und Ihre Freizeit gesundheitsbewusst gestalten können. Sie machen neue Erfahrungen und lernen Vieles, was Ihnen bei der Bewältigung Ihrer alltäglichen Probleme helfen soll. Am Ende der ganztägig ambulanten oder stationären Leistung zur medizinischen Rehabilitation sollen Sie neuen Mut geschöpft haben und voller Elan und mit neuen Hoffnungen und Wünschen in Ihren Alltag zurückkehren.

Eine Möglichkeit den Transfer in den Alltag zu unterstützen, bietet die MTT Reha-Nachsorge.

Die ganztägig ambulante oder stationäre Leistung zur medizinischen Rehabilitation und die Reha-Nachsorge sind aufeinander aufbauende Behandlungselemente, die ein gemeinsames Ziel haben.

Wir bieten Ihnen im Rahmen der Reha-Nachsorge folgende Möglichkeiten:


Kontakt Bovenden

Zentrum für Heilmitteltherapie
Rauschenwasser 21
37120 Bovenden

Tel.: 0551 - 997 227 0
Fax: 0551 - 997 227 27

Kontakt Berlin

Zentrum für Heilmitteltherapie
Plönzeile 14
12459 Berlin - Oberschöneweide

Tel.: 030 - 53 00 51 10
Fax: 030 - 53 00 51 19

Kontakt Verwaltung

Zentrum für Heilmitteltherapie Mäder GmbH
Alte Dorfstr. 54a
37120 Bovenden

Telefon: 05594 - 943960
Telefax: 05594 - 943961